Zwetschgen-Tiramisu mit Brownies

[Gesamt: 4 Durchschnitt: 4.5]
28.08.2019 · Dieses Rezept kann Affiliate Links enthalten
Shares
Zwetschgen-Tiramisu mit Brownies

Eines meiner liebsten Desserts ist Tiramisu. In Italien wird es vorwiegend im Winter gegessen. Deshalb kommt es normalerweise auch ganz ohne saisonale Früchte aus. Dieses Tiramisu ist aber mit Zwetschgen und anstelle von Löffelbiskuit verwende ich Brownies. Eine für mich total unwiderstehliche Kombination. Die Idee zu diesem Rezept ist mit durch das Betty Bossi Tiramisu-Buch gekommen. Vom Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winter-Tiramisu bis zu den Klassikern hin, ist dort alles zu finden.Zwetschgen-Tiramisu mit Brownies

Zwetschgen-Tiramisu mit Brownies

Zwetschgen-Tiramisu mit Brownies

Damit die Rezepte noch einfacher nachzumachen sind, drehe ich kurze “Step by step” Videoanleitungen. Diese machen lust aufs Backen und helfen dir das Rezept so einfach wie möglich umzusetzen.

Hier das Video mit einfacher Anleitung zum Zwetschgen-Tiramisu mit Brownies Rezept:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lust auf weitere Rezepte mit Schokolade bekommen, hier eine kleine Auswahl an weiteren tollen Rezepten:

Weltbeste Brownies 

Schokolade Himbeeren Küchlein 

Chocolate Chip Cookies 

Zwetschgen-Tiramisu mit Brownies

Dieses Zwetschgen-Tiramisu mit Brownies ist mit Brownies anstelle von Löffelbiskuit. Eine für mich total unwiderstehliche Kombination.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1 kg Zwetschgen
  • 2 EL Rohzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • ½ TL Zimt
  • 3 EL Wasser
  • 500 g Halbfettquark
  • 100 g Rohzucker
  • 4 dl Vollrahm
  • 240 g Brownies
  • wenig Zimt

Anleitungen
 

  1. Zwetschgen in Schnitze schneiden, mit Zucker, Zitronensaft und Zimt in einer Pfanne mischen, zugedeckt ca. 5 Min. knapp weich köcheln. Wasser beigeben, auskühlen. Quark und Zucker verrühren. Rahm steif schlagen, daruntermischen.
  2. Brownies zerbröckeln, mit ¾ Pflaumenkompott und Rahmmasse abwechslungsweise in die Form schichten. Restliches Kompott darauf verteilen. Zimt darüber stäuben. Tiramisu zugedeckt ca. 1 Std. kühl stellen.
Tipp: Pflaumen statt Zwetschgen verwenden

Bewerte unser Rezept

[Gesamt: 4 Durchschnitt: 4.5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zur Zutatenliste zum Rezept