Zitronen-Pasta

4 from 5 votes
31.05.2024 · Dieses Rezept kann Affiliate Links enthalten
Shares
Zitronen-Pasta auf einem Teller serviert.

Du liebst Pasta und bist immer auf der Suche nach neuen, aufregenden Rezepten? Dann solltest du unbedingt meine Zitronen-Pasta ausprobieren! Diese köstliche Kreation verbindet die cremige Textur von Pasta mit der frischen Säure von Zitronen – ein wahrer Gaumenschmaus.

Die Zubereitung ist denkbar einfach: Koche deine Lieblingspasta al dente und vermische sie dann mit meiner feinen Zitronensauce. Für den extra Frischekick kannst du am Ende noch etwas mehr geriebene Zitronenschale hinzufügen. Das Ergebnis ist eine leichte, aber dennoch sättigende Mahlzeit. 

 

Die Pfanne vom Herd nehmen, die Hälfte des Parmesans zugeben und weiter kräftig durchschwenken. Den Vorgang mit dem restlichen Parmesan wiederholen, bis die Sauce richtig cremig ist.

 

Zudem ist Zitronen-Pasta vielseitig: Du kannst sie mit Garnelen, Poulet, Kalbfleisch oder einfach nur mit frischen Kräutern verfeinern. Probiere es aus und lass dich von diesem erfrischenden Geschmackserlebnis überraschen!

 

Wieso hat es Zucchini in meinem Zitronen-Pasta Rezept?

Zucchini sind nicht nur fein, sondern auch äusserst gesund für unseren Körper. Doch was macht sie zu einem wahren Superfood? Zunächst einmal punktet die Zucchini mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere Vitamin C, Kalium und Magnesium. Diese Nährstoffe stärken unser Immunsystem, sorgen für eine gesunde Herzfunktion und unterstützen die Muskel- und Nervenfunktion.

 

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Zucchini halbieren, beide Seiten dritteln und in feine Scheiben schneiden. Den Parmesan fein reiben. Einen grossen Topf mit reichlich Wasser füllen, salzen und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, die Nudeln in den Topf geben und etwa 2 Minuten weniger als die empfohlene Zeit kochen (7 Min.), damit sie noch sehr bissfest sind. Während die Nudeln kochen, Butter und Olivenöl bei mittlerer Temperatur in einer Pfanne erhitzen. Sobald die Butter geschmolzen ist, Knoblauch hineingeben und unter Rühren etwa 2 Minuten langsam erhitzen. Zucchini dazugeben.

Kurz bevor die Nudeln fertig sind, den Grossteil des Zitronensaft und -abriebs in die Pfanne geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Nudelwasser abschöpfen, in die Pfanne geben und die Hitze erhöhen, damit es sprudelnd einkocht. Die Nudeln mit einer Zange direkt aus dem Wasser in die Pfanne geben und etwa 2 Minuten mit der Zange in der Sauce schwenken, bis sie eindickt und glänzt. Bei Bedarf noch etwas mehr Nudelwasser zufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

 

Ihr hoher Ballaststoffgehalt fördert eine gesunde Verdauung und kann dabei helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. Zucchini enthalten zudem Antioxidantien, welche dazu beitragen können, Entzündungen im Körper zu reduzieren und das Risiko von chronischen Krankheiten zu verringern. Mit all diesen gesundheitlichen Vorteilen ist es kein Wunder, dass die Zucchini in jede ausgewogene Ernährung integriert werden sollte. 

 

Nach Belieben mit restlichem Zitronensaft und -abrieb und zusätzlich Parmesan servieren.

Zitronen-Pasta auf einem Teller serviert.

Zitronen-Pasta auf einem Teller serviert.

Zitronen-Pasta

Diese einfache und seidig-cremige Zitronen-Pasta kannst du in nur 20 Minuten auf den Tisch bringen.
4 from 5 votes
Zubereitungszeit 10 Minuten
Auf dem Herd 7 Minuten
Gesamtzeit 17 Minuten
Gericht Hauptgericht, Pasta
Küche Italienisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 496 kcal

Zutaten
  

  • 1 Knoblauch
  • 60 g Parmesan plus mehr zum Garnieren
  • 350 g Zucchini
  • 500 g Chinesische-Nüdeli von Coop Naturaplan
  • 50 g Butter
  • 50 ml Olivenöl
  • 2 Zitronen Bio, inkl. Saft und Abrieb
  • 4 dl Pastawasser plus mehr bei Bedarf

Anleitungen
 

  • Den Knoblauch schälen und fein hacken. Zucchini halbieren, beide Seiten dritteln und in feine Scheiben schneiden. Den Parmesan fein reiben.
  • Einen grossen Topf mit reichlich Wasser füllen, salzen und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, die Nudeln in den Topf geben und etwa 2 Minuten weniger als die empfohlene Zeit kochen (7 Min.), damit sie noch sehr bissfest sind. 
  • Während die Nudeln kochen, Butter und Olivenöl bei mittlerer Temperatur in einer Pfanne erhitzen. Sobald die Butter geschmolzen ist, Knoblauch hineingeben und unter Rühren etwa 2 Minuten langsam erhitzen. Zucchinidazugeben. 
  • Kurz bevor die Nudeln fertig sind, den Grossteil des Zitronensaft und -abriebs in die Pfanne geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Nudelwasser abschöpfen, in die Pfanne geben und die Hitze erhöhen, damit es sprudelnd einkocht. Die Nudeln mit einer Zange direkt aus dem Wasser in die Pfanne geben und etwa 2 Minuten mit der Zange in der Sauce schwenken, bis sie eindickt und glänzt. Bei Bedarf noch etwas mehr Nudelwasser zufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.
  • Die Pfanne vom Herd nehmen, die Hälfte des Parmesans zugeben und weiter kräftig durchschwenken. Den Vorgang mit dem restlichen Parmesan wiederholen, bis die Sauce richtig cremig ist. 
  • Nach Belieben mit restlichem Zitronensaft und -abrieb und zusätzlich Parmesan servieren.
  • TOP-TIPP: Damit der Parmesan nicht anbrennt, nimm die Pasta vom Herd, bevor du den Käse zugibst. Die Pfanne dann kräftig schwenken oder stetig rühren.

Nährwerte

Kalorien: 496kcalKohlenhydrate: 52gEiweiss: 13gFett: 27gGesättigte Fettsäuren: 12gMehrfach ungesättigte Fettsäuren: 2gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 11gTransfette: 0.4gCholesterin: 40mgNatrium: 571mgKalium: 337mgBallaststoffe: 5gZucker: 5gVitamin A: 629IUVitamin C: 45mgKalzium: 165mgEisen: 3mg
Keyword Familien Rezepte, Frühling, Gemüse, Herbst, Pasta, Sommer, Vegetarisch, Winter

Tipps und Tricks 

  • Du kannst auch Linsen- oder Kichererbsen-Pasta verwenden für mehr Proteine
  • Statt Zucchini kannst du auch Brokkoli verwenden
  • Die Pasta ist zwei Tage im Kühlschrank haltbar. Das Gericht am besten frisch geniessen

Mit der Zitronen-Pasta bringst du nicht nur Abwechslung in deine Küche, sondern sorgst auch für eine wahre Geschmacksexplosion auf deinem Teller. Also nichts wie ran an den Herd und geniesse diesen kulinarischen Genuss!

Lust auf weitere kreative Pasta-Rezepte? Dann lasse dich hier inspirieren:

Green Goddess Pasta

Spinat Spaghetti mit Lachs

Pasta alla Vodka

Bewerte unser Rezept

4 from 5 votes

2 Kommentare zu Zitronen-Pasta

  1. Laura sagt:

    Die Zitronen Pasta ist super fein und einfach zu machen. Ana schafft es immer wieder gute und einfache Rezepte zu machen die auch mein 2 jähriger Sohn super findet. Ein riesiges Dankeschön ❤️

    1. Anastasia Lammer sagt:

      Liebe Laura, tausend Dank für deinen Kommentar <3 Es macht mich so glücklich zu hören, dass dir und deiner Familie das Rezept so gut schmeckt! Danke fürs Ausprobieren und Teilen 🙂
      Alles Liebe Ana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zur Zutatenliste zum Rezept