Sweet Potato Scones

No ratings yet
08.01.2021 · Dieses Rezept kann Affiliate Links enthalten
Shares

Unsere Sweet Potato Scones sind die perfekte Abwechslung zu Brioche oder Croissants bei deinem nächsten Brunch.

Sweet Potato Scones

Die Sweet Potato Scones stammen aus England und sind eine Art Gebäck, die dort mit Clotted Cream, Butter, Marmelade oder Lemon Curd zum Tee serviert werden. Uns schmecken sie aber auch hervorragend zum Frühstück oder einfach zwischendurch. Wir lieben Scones in allen möglichen Variationen. Die herbstliche Version mit Süsskartoffeln ist besonders fein! Und dennoch recht selten anzutreffen. Probiert diese Rarität selber aus!

Für das Sweet Potato Püree schälen wir zunächst die Süsskartoffeln und schneiden sie in kleine Würfel. In einem Topf mit Wasser lässt du diese dann kochen bis sie weich sind. Nun lassen sich die Süsskartoffeln ganz einfach mit dem Pürierstab pürieren oder mit einer Gabel zerdrücken.

Sweet Potato Scones

Die Zubereitung des Teigs ist denkbar einfach. Gebe hierzu einfach alle übrigen Zutaten mit Mehl in eine Rührschüssel und vermenge diese. Rolle anschliessend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und schneide ihn in gleichgrosse Vierecke. Achte beim Bestreichen mit der Süsskartoffel-Füllung darauf, dass diese gleichmäßig auf den Vierecken verteilt ist.

Abschliessend brauchst du deine Sweet Potato Scones nur noch 15 Minuten backen – fertig ist dein Brunch-Genuss! Probiert die Scones am besten frisch und noch warm aus dem Ofen.

Sweet Potato Scones

Sweet Potato Scones

Unsere Sweet Potato Scones sind die perfekte Abwechslung zu Brioche oder Croissants für deinen nächsten Brunch. Probier's gleich aus!
No ratings yet
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Dessert
Land & Region Englisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 375 kcal

Zutaten
  

  • 240 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 0,25 TL Kardamom
  • 1 TL Ingwer
  • 60 g Butter kalt gewürfelt
  • 200 g Püree aus Sweet Potatos
  • 1 Ei
  • 2 EL Naturjogurt
  • 2 EL Milch
  • 120 g Puderzucker
  • 4 TL Milch
  • 60 g Puderzucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/8 TL Kardamom
  • 1 Prise Ingwer gemahlen
  • 2 TL Milch

Anleitungen
 

  • Für das Sweet Potato Püree, die Sweet Potatoes schälen und klein schneiden, danach in einen Topf geben. Die Sweet Potato Würfel mit Wasser bedecken und kochen, bis sie weich sind. Danach das Kochwasser abgießen und die Stücke evtl. in einem Sieb etwas abtropfen lassen. Mit einem Pürierstab pürieren oder mit einer Gabel zerdrücken.
  • Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Für den Teig alle Zutaten mit 240 g Mehl in eine Rührschüssel geben und vermischen. Wenn alles vermengt ist, wenn nötig, weiter Mehl einarbeiten, bis der Teig nicht mehr so klebt.
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in Stücke schneiden. Die Scones mit genügend Abstand auf die vorbereiteten Backbleche geben und ca. 15 Minuten backen. Je nach Dicke der Scones und Mehlmenge im Teig, kann die Backzeit variieren. Die Scones sollten goldbraun sein.
  • Scones auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Die beiden Glasuren separat zubereiten und zuerst die ungewürzte Glasur auf den Scones verstreichen. Diese etwas antrocknen lassen und mit einem Löffel (oder einem Spritzbeutel mit feiner Öffnung) die zweite Glasur darüber geben.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nährwerte

Kalorien: 375kcalKohlenhydrate: 54gProtein: 7gFett: 13gGesättigte Fettsäuren: 8gMehrfach ungesättigtes Fettsäuren: 1gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 3gTransfette: 0.5gCholesterin: 32mgNatrium: 147mgKalium: 94mgBallaststoffe: 1gZucker: 45gVitamin A: 924IUVitamin C: 18mgKalzium: 16mgEisen: 0.1mg
Keyword Apéro, Brunch, Herbst, Lunch, Scones, Süsskartoffeln, Weihnachten, Winter

Lust auf weitere Brunch Ideen? Diese Gebäck-Rezepte gefallen dir bestimmt!

Matcha Scones mit Aprikosen

Mais-Brioche mit Rosinen

Poke Zwetschgen-Cake

Bewerte unser Rezept

No ratings yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zur Zutatenliste zum Rezept
Banner Kochbuch fresh and simple