Schokoladenpudding vegan und zuckerfrei

4.73 from 22 votes
31.01.2023 · Dieses Rezept kann Affiliate Links enthalten
Shares

Wenn es darum geht, sich wohlzufühlen und sich an die Kindheitstage zu erinnern, muss ich zugeben, Schokopudding gehört definitiv zu meiner liebsten Kindheitserinnerung. Aber auch jetzt noch als Erwachsener geniesse ich den feinen schokoladigen Pudding immer wieder gerne. 

Schokoladenpudding vegan und zuckerfrei

Für meinen Schokoladenpudding muss es kein fertiges Puddingpäckchen sein – es ist nämlich gar nicht schwer, deinen eigenen Pudding zu zaubern, und die Zutaten dafür hast du wahrscheinlich schon zuhause.

Zuckerfreier veganer Schokoladenpudding

Schokolade geht immer und ein leckerer Schokoladenpudding ist ein super einfaches und köstliches Dessert. Ich mache heute eine vegane und zuckerfreie Version des Klassikers. Für einen super schokoladigen Geschmack verwende ich hochwertiges Kakaopulver, die Süsse kommt von feinem Dattelsirup, alternativ eignen sich aber auch andere Süssungsmittel wie Erythrit. Die Vanilleschote sorgt für die perfekte Balance zum Kakao und damit der Schokoladen-Pudding schön cremig wird, verwende ich am liebsten pflanzliche Cashewmilch, als meine vegane Milchalternative. Ihr könnt hier natürlich auch jede andere pflanzliche Milch verwenden.

Zutaten für Schokoladenpudding

Schoko-Pudding rein pflanzlich:

Klingt nach viel Aufwand? Ist es aber gar nicht! Ich zeige dir, wie du Klassiker wie Schokoladenpudding, eine meiner liebsten Kindheitserinnerungen, ganz einfach auf pflanzlicher Basis selber machen kannst. So fein und dazu noch etwas für jeden, egal ob ihr laktosefrei oder vegan lebt, schmeckt ausgezeichnet und du ernährst dich auch noch gesünder! Alles, was ihr hierfür braucht, ist eure liebste pflanzliche Milch, ich verwende Cashew Milch. Wie ihr seht, ist es wirklich nicht aufwendiger oder komplizierter als jeder andere Schokoladenpudding. Ich weiss schon, was es bei uns heute Abend als Nachspeise gibt!

Zuckerfreier veganer Schokoladenpudding

Und so wird der vegane zuckerfreie Schokoladenpudding gemacht:

Zuerst die Stärke mit dem Zuckerersatz und 1 dl kalter pflanzlicher Milch mischen und beiseitestellen. 

Dann die Vanilleschote auskratzen und samt der ausgekratzen Schoten in einen Topf geben, mit restlicher Milch langsam aufkochen. 

Während die Milch köchelt, die kalte Milch, Stärke, Kakaopulver und Zucker Mischung langsam unter rühren einfliessen lassen und alles nochmals ca. 2 Min. aufkochen. 

Die Puddingformen oder eine grosse Schüssel mit kaltem Wasser ausspülen. Die heisse Pudding-Milch nun in die Formen/Schüssel giessen und für ca. 2-3 Std. zugedeckt kühl stellen. 

Vor dem Servieren den Pudding stürzen. Den Pudding mit Beeren oder Kakaopulver garnieren und servieren. 

Tipp: Der Pudding kann auch einen Tag im Voraus zubereitet werden und über Nacht im Kühlschrank lagern.

Wenn ihr Pudding genauso sehr liebt wie ich, dann müsst ihr dieses Rezept unbedingt ausprobieren!

Schokoladenpudding vegan und zuckerfrei

Schokoladenpudding vegan und zuckerfrei

Schokolade geht immer und ein leckerer Schokoladenpudding ist ein super einfaches und köstliches Dessert. Ich mache heute eine vegane und zuckerfreie Version des Klassikers.
4.73 from 22 votes
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 7 Minuten
Gesamtzeit 12 Minuten
Gericht Dessert
Küche Deutsch, Schweiz
Portionen 4 Personen
Kalorien 31 kcal

Zutaten
  

  • 40 g Stärke z.B. Maisstärke 
  • 50 g Zuckerersatz Erythrit oder Dattelsirup 
  • 500 ml pflanzliche Cashewmilch
  • 50 g Kakaopulver
  • 1 Vanilleschote

Anleitungen
 

  • Stärke mit Zuckerersatz und 1 dl kalter pflanzlicher Milch mischen und beiseite stellen.
  • Vanilleschote auskratzen und mit der ausgekratzen Schoten in einen Topf geben, mit restlicher Milch aufkochen.
  • Während die Milch köchelt, die kalte Milch, Stärke, Kakaopulver Zucker-Mischung langsam einfliessen lassen und alles nochmals ca. 2 Min. aufkochen.
  • Die Formen oder eine grosse Schüssel mit kaltem Wasser ausspülen. Die heisse Pudding-Milch nun in die Formen/Schüssel giessen und ca. 2-3 Std. zugedeckt kühl stellen.
  • Pudding stürzen, mit Kakaopulver garnieren und servieren.
  • Tipp: Der Pudding kann auch einen Tag im Voraus zubereitet werden. Pudding vor dem Servieren stürzen.

Video

Nährwerte

Kalorien: 31kcalKohlenhydrate: 8gEiweiss: 2gFett: 2gGesättigte Fettsäuren: 1gMehrfach ungesättigte Fettsäuren: 0.1gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 1gNatrium: 3mgKalium: 190mgBallaststoffe: 5gZucker: 0.2gKalzium: 16mgEisen: 2mg
Keyword Dessert, Frühling, gesunde Desserts, Herbst, Schokolade, Sommer, Vegan, Winter, Zuckerfrei

Habt ihr Lust auf noch weitere leckere, gesunde Dessert Kreationen? Dann lasst euch hier inspirieren: 

Selfmade Jogurt mit Pink Dragon

Acaí Smoothie Bowl mit Milchreis

Zitronen Trifle

Healthy Brownies

 

Bewerte unser Rezept

4.73 from 22 votes

3 Kommentare zu Schokoladenpudding vegan und zuckerfrei

  1. Sofie sagt:

    Grad gester probiart – finden mega, mega fein und mega schnell gmacht! Love it!

  2. Sara sagt:

    Ich han dä pudding hüt usprobiert und en mega fein gfunde…ä richtigi schoggibombe 😍 yummy

    1. Anastasia Lammer sagt:

      Hoi Sara, ich finds Rezept au mega fein!!! Freut mich sehr, dass eui d Schoggibombe so gschmöckt hät :-D!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zur Zutatenliste zum Rezept