Schneller Hefezopf

5 from 1 vote
20.03.2022 · Dieses Rezept kann Affiliate Links enthalten
Shares
Hefezopf, Gebäck, Hagelzucker, luftig, süss

Es gibt Tage, an denen möchte ich meinen Morgen mit einem süssen Duft aus der Küche beginnen. Der schnelle Hefezopf ist perfekt für ein süsses Frühstück.

Ich liebe langsame Wochenenden, an denen ich mich vormittags in der Küche verausgaben und danach direkt geniessen kann. Solche Tage werden noch süsser durch super leckeres Gebäck, wie den schnellen Hefezopf.

 

Hefezopf, Gebäck, Hagelzucker, luftig, süss

 

Süsses Zöpfel-Frühstück

Wenn ich gefragt werde, ob ich ein salziges  oder ein süsses Frühstück bevorzuge, kann ich darauf keine Antwort geben. Für mich ist gerade die Mischung aus beidem etwas Tolles, weswegen ich immer wieder abwechsle. Kürzlich hatte ich wieder mal Lust auf einen süssen Start in den Tag und wollte mir etwas Leckeres backen. 

Der schnelle Hefezopf ist da perfekt. Fix alle Zutaten in die Küchenmaschine geworfen, während der Gehzeit den Tisch gedeckt, dann zwei Stränge einfach überschlage und nach einer kurzen Backzeit am Frühstückstisch auf der Zunge zergehen lassen. Das tolle ist, für dieses Rezept braucht ihr den Zopf nicht zu flechten – es geht ganz ohne und sieht trotzdem hübsch aus. Bei so einem süssen Zöpfel-Frühstück kann der Tag doch nur gut werden!

 

Hefezopf, Gebäck, Hagelzucker, luftig, süss

 

Hefezopf, Gebäck, Hagelzucker, luftig, süss

 

Hefe, Hagel, Handarbeit

Tatsächlich mag ein Hefezopf für manche Menschen überhaupt nicht nach einem entspannten, „langsamen Wochenende“ oder nach einem schnellen Gebäck klingen. Doch ich möchte euch vom Gegenteil überzeugen! 

Auch wenn Hefe ihre Zeit braucht, bedeutet ein Hefeteig für euch wenig Arbeit. Die Küchenmaschine knetet ihn und die Zeit bringt ihn zum Aufgehen – ihr müsst also lediglich Vor- und Nacharbeit leisten. 

Auch bei dem Begriff „Zopf“ denkt vielleicht manch einer an klebriges Teig-Verknote, das am Ende nach einem chaotischen, abstrakten Werk aussieht. Doch ein Hefezopf muss nicht kompliziert sein! Bei meinem schnellen Rezept verwendet ihr zwei statt drei Stränge und könnt so einen tollen Zopf flechten, auch wenn ihr eigentlich gar nicht zöpfeln könnt. 

In kurzer Zeit bekommt ihr so ein künstlerisches Handarbeitsstück, das nicht nur hübsch aussieht, sondern dank Hefe und Hagelzucker auch unglaublich luftig und lecker süss ist.

 

Hefezopf, Gebäck, Hagelzucker, luftig, süss

 

Schneller Hefezopf

Ich verspreche euch, jede:r von euch kriegt den schnellen Hefezopf hin! Die Zubereitung ist tatsächlich so einfach und geht so schnell, wie ich es schon angedeutet habe.

Für den Teig gebt ihr Trockenhefe gemeinsam mit lauwarmer Milch, Zopfmehl, Salz, Zucker, Ei und Butter in eine Küchenmaschine und lasst alles für etwa 10-15 Minuten auf zweithöchster Stufe vermischen. Falls ihr keine Küchenmaschine habt, könnt ihr den Teig auch mit einem Handrührgerät oder mit einem Schneebesen so lange rühren, bis ihr eine elastische und glatte Masse habt.

Den fertigen Teig lasst ihr dann für eine Stunde zugedeckt bei Raumtemperatur gehen.

Nach Ablauf der Zeit teilt ihr den Teig in der Mitte und formt zwei gleich grosse Stränge daraus. Diese schlagt ihr dann einfach übereinander, bis ihr einen möglichst gleichmässigen Zopf erhaltet.

Den geformten Zopf bestreicht ihr dann mit etwas Milch, verteilt den Hagelzucker darauf und lasst den fertig vorbereiteten Hefezopf weitere 15 Minuten aufgehen.

Zuletzt geht es ans Backen. Schiebt den Zopf auf einem Backblech in den kalten Ofen – dadurch geht er beim Backen nochmals etwas auf. Schaltet den Ofen dann auf 180°C Heissluft ein und backt euren Hefezopf für 35-40 Minuten, bis er schön goldbraun ist.

Ich bringe den Zopf danach immer kurz auf den Balkon zum Abkühlen und geniesse die süsse Luftigkeit dann lauwarm. Der Hefezopf schmeckt auch mit etwas Butter und Konfitüre darauf unglaublich lecker.

Beschert euch selbst oder euren Liebsten doch auch mal einen zuckersüssen Morgen und versucht euch am schnellen Hefezopf!

 

Hefezopf, Gebäck, Hagelzucker, luftig, süss

Schneller Hefezopf

Es gibt Tage, an denen möchte ich meinen Morgen mit einem süssen Duft aus der Küche beginnen. Der schnelle Hefezopf ist perfekt für ein süsses Frühstück.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Resting Time 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 40 Min.
Gericht Brunch
Land & Region Deutsch, Europäisch, Schweiz
Portionen 2 Personen
Kalorien 283 kcal

Zutaten
  

  • 1 Packung Trockenhefe
  • 2,5 dl Milch
  • 500 g Zopfmehl
  • 1,5 TL Salz
  • 50 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 1-2 EL Hagelzucker

Anleitungen
 

  • Gebt die Trockenhefe mit der lauwarmen Milch, Zopfmehl, Salz, Zucker und Butter in die Küchenmaschine und verknetet den Teig auf der zweithöchsten Stufe für ca. 10-15 Minuten. Alternativ könnt ihr den Teig auch mit einem Handrührgerät oder einem Schneebesen verrühren, bis er elastisch und glatt ist. Lasst den Teig zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. aufgehen. 
  • Halbiert den Teig in der Mitte und formt zwei gleich grosse Stränge daraus. Diese schlagt ihr dann abwechselnd übereinander, sodass ein geflochtener Zopf daraus entsteht. Bestreicht ihn dann mit Milch und verteilt den Hagelzucker darauf. Lasst den Zopf in seiner Form nochmals ca. 15 Min. gehen. 
  • Schiebt den Zopf nach Ablauf der Zeit auf einem Backblech in den kalten Ofen. Schaltet diesen dann auf 180°C Heissluft ein und lasst den Hefezopf ca. 35-40 Minuten goldbraun backen. Durch den anfänglich kalten Ofen geht der Zopf beim Backen nochmal etwas mehr auf.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nutrition

Calories: 283kcalCarbohydrates: 6gProtein: 5gFat: 27gSaturated Fat: 16gPolyunsaturated Fat: 2gMonounsaturated Fat: 7gTrans Fat: 1gCholesterol: 65mgSodium: 548mgPotassium: 217mgFiber: 1gSugar: 28gVitamin A: 1241IUVitamin C: 9mgCalcium: 183mgIron: 1mg
Keyword Backen, Brunch, Dessert, frühling, Ostern

 

Habt ihr auch Lust auf einen süssen Start in den Tag? Dann probiert unbedingt mal diese Rezepte aus:

Gipfeli mit Konfitüre

Açaí Smoothie Bowl mit Milchreis

Vanille Buttermilch Zopf

French Toast mit Rhabarber

Bewerte unser Rezept

5 from 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zur Zutatenliste zum Rezept