Samosas

5 from 3 votes
10.01.2023 · Dieses Rezept kann Affiliate Links enthalten
Shares

Frische, scharfe Chili trifft auf aromatisch gewürzte Erbsen- und Kartoffel-Füllung in knusprigem Blätterteig. Die perfekten selbstgemachten Samosas!

Samosas

Samosas habe ich vor einiger Zeit in meinem Urlaub in Indien kennen und lieben gelernt. An jeder Ecke werden sie als Streetfood sehr günstig verkauft – direkt heiss aus der Friteuse auf die Hand. Die dreieckigen Teigtaschen sind aussen knusprig frittiert oder gebacken und innen mit aromatisch würzigem Gemüse, Fleisch oder anderen Leckereien gefüllt. Selbst mit süsser Füllung findet man sie manchmal. Sie sind ein wahnsinnig sättigender und super handlicher Snack, perfekt für zwischendurch oder für eine Party.

Samosas sind feine Teigtaschen mit einer pikanten Füllung, traditionell vegetarisch oder vegan. Ich zeige dir, was du für die indische Spezialität alles benötigst und wie du sie alternativ im Snack Maker ganz easy zubereitet.

Samsoas

Snack Maker von Betty Bossi statt Fritöse!

Der Snack-Maker wird eine grossartige Ergänzung für deine Küche sein, und du wirst alle begeistern. Traditionell werden Samosa, die kleinen gefüllten Teigtaschen aus Indien und Pakistan, in der Friteuse zubereitet. In Indien sind diese Teigtaschen immer frittiert, ich mache sie zu Hause aber im Snack Maker. Das ist deutlich gesünder und geht auch noch viel schneller! Bereite das traditionelle indische Samosa-Rezept mit gewürfelten Kartoffeln, Zwiebeln, Erbsen und Koriander ganz einfach zuhause zu. Dazu brauchst du lediglich zwei Blätterteige, deine Wunschfüllung und maximal 15 Minuten Zeit, um die Snacks im Snack Maker zu backen.

Was sind Samosas?

Samosas sind gefüllte Teigtaschen, ein absolutes Highlight der indischen Küche. In Indien und dessen angrenzende Länder gelten sie als typisches Streetfood und sind dort fast überall erhältlich. Sie sind der perfekte Snack für Zwischendurch, eignen sich aber auch super für den Apéro, als Vorspeise oder fürs Buffet. Sie sind ideal als Fingerfood für jede Party – kleine Päckchen voller indischer Aromen.

Die frittierten Teigtaschen werden traditionell vegetarisch oder vegan zubereitet und sind am häufigsten, zumindest in Zentral- und Südindien, mit Kartoffeln gefüllt. Zwiebeln und Erbsen dürfen auch nicht fehlen und natürlich ganz wichtig: feine Gewürze.

Samosa – der indische Klassiker

Bei der Füllung sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Es gibt sie mittlerweile mit den unterschiedlichsten Füllungen, von vegan bis hin zu Fleisch. Am beliebtesten sind aber immer noch die Klassiker mit einer Hackfleisch- oder Kartoffelfüllung.

In Sachen Füllung habe ich mich für eine Kartoffel-Erbsen-Variante entschieden. Dafür verwenden ich viele feine Gewürze, wie Korianderpulver, Kreuzkümmel, Kurkuma, Chilis und frischer Koriander. Ihr könnt stattdessen jedoch auch eine andere Gemüse Kombination ganz nach eurem Geschmack zubereiten.

Beim Teig verwende ich Blätterteig, der wird so richtig schön knusprig und schmeckt einfach jedem!

Das besonders tolle an Samosas ist, dass sie auch kalt richtig fein schmecken und du sie daher als sättigenden Snack oder Mittagessen für unterwegs einpacken kannst.

Und so geht’s:

Zuerst die Zwiebel schälen, Chili entkernen, beides fein hacken. Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden.

Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Zwiebel und Chili mit Koriander, Kreuzkümmel und Kurkuma andämpfen. Kartoffeln beigeben, kurz mit dämpfen. Wasser, Zitronensaft und Salz beigeben, zugedeckt ca. 10 Min. köcheln. Erbsen beigeben, ca. 5 Min. fertig köcheln, auskühlen. Koriander fein schneiden, daruntermischen.

Blätterteig auf die Platte legen, mit der Masse füllen, zweiten Blätterteig darauflegen, formen (siehe Video).

Samosas

Backen: ca. 15 Min. Gerät öffnen, Samosas herausnehmen, auf einem Gitter etwas abkühlen, in Stücke schneiden.

Viel Spaß beim Nachmachen. Lasst es euch schmecken!

Samosas

Samosas

Frische, scharfe Chili trifft auf aromatisch gewürzte Erbsen- und Kartoffel-Füllung in knusprigem Blätterteig. Die perfekten selbstgemachten Samosas
5 from 3 votes
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Appetizer, Hauptspeise
Land & Region Indisch
Kalorien 62 kcal

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 2 rote Chilis
  • 300 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 EL Erdnussöl
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 0.5 TL Kurkumapulver
  • 1.5 dl Wasser
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • 100 g tiefgekühlte Erbsen
  • 1/2 Bund Koriander
  • 2 Blätterteige (je ca. 32cmØ) 

Anleitungen
 

  • Zwiebel schälen, Chili entkernen, beides fein hacken. Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden
  • Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Zwiebel und Chili mit Koriander, Kreuzkümmel und Kurkuma andämpfen. Kartoffeln beigeben, kurz mitdämpfen. Wasser, Zitronensaft und Salz beigeben, zugedeckt ca. 10 Min. köcheln. Erbsen beigeben, ca. 5 Min. fertig köcheln, auskühlen. Koriander fein schneiden, daruntermischen
  • Blätterteig auf die Platte legen, mit der Masse füllen, zweiten Blätterteig darauflegen, formen (siehe Video)
  • Backen: ca. 15 Min. Gerät öffnen, Samosas herausnehmen, auf einem Gitter etwas abkühlen, in Stücke schneiden

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nährwerte

Kalorien: 62kcalKohlenhydrate: 12gProtein: 2gFett: 2gGesättigte Fettsäuren: 0.3gMehrfach ungesättigtes Fettsäuren: 0.4gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 1gNatrium: 402mgKalium: 208mgBallaststoffe: 3gZucker: 5gVitamin A: 49IUVitamin C: 9mgKalzium: 48mgEisen: 1mg
Keyword Apéro, Appetizer, Asiatisches Rezept, indisch, Vegetarisch

Du kochst gerne indisch und asiatisch und hast Lust auf mehr? Diese Rezepte aus dem Mittleren Osten gefallen Dir bestimmt!

Curry Laksa Suppe

Poulet Dumplings

Korean Fried Chicken

 

Bewerte unser Rezept

5 from 3 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zur Zutatenliste zum Rezept
Banner Kochbuch fresh and simple