Lachs-Zucchini Quiche

5 from 4 votes
28.10.2023 · Dieses Rezept kann Affiliate Links enthalten
Shares

Feine Lachs-Zucchini Quiche mit selbstgemachtem Mürbteig aus Dinkelmehl. Ob als Hauptgericht mit frischem Salat, als Fingerfood bei Partys oder zum Brunch – dieses Lachs Zucchini Quiche Rezept musst du probieren! 

Lachs-Zucchini Quiche aus Dinkelmehl angerichtet

Was ist Quiche? 

Unter Quiche versteht man eine Art herzhafter Kuchen oder eine Tarte. Sie wurde im 16. Jahrhundert von einem Lothringer Bäcker erfunden. Ihr Namen leitet sich vom elsässischen Wort „Kichel“ ab, was übersetzt „Kuchen“ heisst. Ursprünglich wurde die Quiche in einem Brotteig, gefüllt mit herzhaften Zutaten gebacken.

Heute wird die französische Spezialität mit Mürbteig zubereitet. Es gibt unzählige unterschiedliche Varianten für jeden Geschmack. Die Lachs-Zucchini Quiche ist sicher einer meiner liebsten Rezepte.

Lachs-Zucchini Quiche frisch aus dem Ofen

Selbstgemachter Mürbteig aus Dinkelmehl

Meiner Meinung nach schmeckt eine Quiche jeder Art am besten mit selbstgemachtem Mürbteig. Dieser ist zwar aufwendiger in der Vorbereitung, lohnt sich aber geschmacklich. Für dieses Rezept verwende ich dafür Dinkel- und Dinkelvollkornmehl. Dinkelmehl ist leichter bekömmlich als Weizenmehl und das volle Korn bringt zusätzliche Nährstoffe mit sich.

Wenn es mal richtig schnell gehen muss, kannst du auch einen fertigen Blätterteig für das Rezept verwenden. Probiere den selbstgemachten Teig aber unbedingt einmal aus und überzeuge dich selbst! 

Lachs-Zuccini Quiche im Ofen

Zutaten für meine Lachs-Zucchini Quiche: 

Für mein Lachs-Zucchini Quiche Rezept mit Dinkelmehl brauchst du folgende Zutaten:

Für den Teig:

Butter, helles Dinkelmehl, Dinkelvollkornmehl und ein Ei um den Mürbteig herzustellen. Das geht einfacher als du denkst (und alle immer sagen)- probiere es aus, es lohnt sich!

Für die Füllung:

Geräucherter Lachs oder wenn du lieber einen anderen Fisch verwenden möchtest, kannst du zB. auch eine geräucherte Forelle verwenden. 

Zucchini

Für die Ei-Rahm Mischung:

Rahm: Ich verwende gerne Halbrahm.

Crème fraîche: Ersatzweise kannst du auch Ricotta verwenden, so wird die Quiche etwas leichter!

Pfeffer und Salz zum Würzen und Dill zum Darüberstreuen. 

Lachs-Zucchini Quiche aus Dinkelmehl angerichtet

Lachs-Zucchini Quiche

Feine Lachs-Zucchini Quiche mit selbstgemachtem Mürbteig aus Dinkelmehl.
5 from 4 votes
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Ruhezeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Französisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 368 kcal

Zutaten
  

  • 125 g Butter kalt
  • 125 g helles Dinkelmehl
  • 125 g Dinkelvollkornmehl 
  • 3 Stück Eier
  • 150 g geräucherter Lachs
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Stück Zucchini mittelgross
  • 2 dl Rahm
  • 250 g Creme Fraiche
  • 1/2 Bund Dill
  • 1/2 TL Pfeffer

Anleitungen
 

  • Butter, Dinkelmehl, Dinkelvollkornmehl und 1 Ei rasch zu einemglatten Mürbeteig verkneten. Den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und ca.1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Zucchini waschen und in feine Scheiben hobeln.
  • Quicheformvon ca. 30 cm mit Backpapier belegen oder mit etwas Butter einfetten undmehlen. Teig ausrollen in die Quicheform legen und mit einer Gabel einstechen.
  • 2 Eier, Rahm, Creme Fraiche mit Salz und etwas Pfeffer mischen.
  • Mürbteig im Backofen ca. 10 Min. bei 180 Grad Heissluft vorbacken. 
  • DenLachs und dann die Zucchini auf dem vorgebackenen Boden verteilen. Mit derEier-Rahm-Mischung übergiessen. Zum Schluss den Dill zupfen und daraufverteilen. Im Ofen bei 160 °C ca. 20–25 Minuten goldgelb backen. LachsQuiche  schmeckt lauwarm am besten.

Video

Nährwerte

Kalorien: 368kcalKohlenhydrate: 19gEiweiss: 5gFett: 29gGesättigte Fettsäuren: 17gMehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 7gTransfette: 1gCholesterin: 67mgNatrium: 201mgKalium: 10mgBallaststoffe: 0.3gZucker: 0.3gVitamin A: 781IUKalzium: 8mgEisen: 0.01mg
Keyword Apéro, Brunch, Hauptgericht

Tipps & Tricks:

Die Quiche ist perfekt für 8 Personen zum Apéro oder für 4 Personen zB. mit Salat als Hauptgang. 

Wenn du es so wie ich gerne ein bisschen schärfer magst, dann kannst du 1 EL Meerrettich in die Eier-Rahm-Mischung geben. Das gibt der Quiche eine etwas schärfere, würzige Note.

Gibt es gerade keine frische Dill? Versuche es mit Petersilie, auch diese Kombination schmeckt hervorragend!

Vorbereitung & Aufbewahrung:

Du kannst den Mürbteig gut vorbereiten. Er hält 2 Tage im Kühlschrank oder 1 Monat im Tiefkühlfach.

Die fertig gebackene Quiche ist ca. 2 Tage im Kühlschrank haltbar, du kannst sie ganz einfach im Backrohr nochmals aufbacken!

 

Viel Spass beim Nachkochen!

PS: Wenn dir mein Rezept geschmeckt hat, würde ich mich sehr über eine Bewertung und/ oder einen Kommentar zum Rezept freuen!

Weitere Quiche-Rezepte:

Raclette-Brokkoli-Quiche

Spargeltarte mit Dinkelboden

 

Bewerte unser Rezept

5 from 4 votes

6 Kommentare zu Lachs-Zucchini Quiche

  1. Marco sagt:

    Mega lecker & super easy in der Umsetzung! Werde ich bestimmt bald wieder kochen. 😋😋😋

    1. Anastasia Lammer sagt:

      Wie schön! Es freut mich sehr, dass dir das Rezept geschmeckt hat 😊
      Alles Liebe Ana

  2. Isabell sagt:

    Das klingt sehr, sehr lecker. Werde ich demnächst sicher mal ausprobieren ;).
    Viele Grüße,
    Isabell

    1. Anastastia Lammer sagt:

      Liebe Isabell, ich bin super gespannt wie dir das Rezept gefallen hat. Viel Spass beim Ausprobieren!
      In Liebe Ana

  3. Daniela sagt:

    Mmmhhhh! Tolles Rezept!
    (Habe allerdings den Teig nicht selber gemacht 😉 Vorteil: das Abendessen war in 45 Minuten ready!)
    Die Quiche war soooo lecker!!
    Werde ich sicher wieder mal machen.

    1. Anastastia Lammer sagt:

      Liebe Daniela,
      ich freue mich reisig, dass dir das Rezept geschmeckt hat und es jetzt regelmässig bei dir auf den Tisch kommt! Genau deshalb liebe ich es neue Rezepte zu kreieren und zu teilen. Danke!
      In Liebe Ana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zur Zutatenliste zum Rezept