Korean Fried Chicken mit Algen

[Gesamt: 9 Durchschnitt: 4]
27.12.2019 · Dieses Rezept kann Affiliate Links enthalten
Shares
Hähnchen, paniert, Fried Chicken, koreanisch

Seit ich in Südkorea gewesen bin, muss ich immer wieder an Korean Fried Chicken denken. Frittiertes Essen hat definitiv seine Daseinsberechtigung, jedoch brauche ich dieses nur in Massen – dachte ich zumindest. Bis ich dieses super zarte, crunchy Hähnchen mit einer scharf süsslichen Sauce probiert habe. Ich konnte und wollte nicht aufhören zu essen.

Hähnchen, paniert, Fried Chicken, koreanisch

 

Nun suche ich immer wieder Restaurants in Grossstädten, welche meinen Hunger auf Korean Fried Chicken stillen können. Da ich bei meinem Hähnchenkonsum penibel auf die Herkunft achte und frittiertes Essen oft nur «naajaa» finde, ist es echt nicht einfach, gute koreanische Lokale in Europa zu finden.

Umso mehr freue ich mich, dieses Rezept mit euch teilen zu können. Bei Geflügel achte ich immer auf die Herkunft und esse prinzipiell in der Schweiz nur schweizer Geflügel.

Hähnchen, paniert, Fried Chicken, koreanisch

Hähnchen, paniert, Fried Chicken, koreanisch

 

Durch die Buttermilch wird das Poulet extrem zart und saftig. Mein Korean Fried Chicken kommt aus dem Ofen und nicht aus der Fritteuse, dadurch könnt ihr es ohne grossen Aufwand nachmachen. Ein bisschen gesünder ist es so bestimmt auch.

Die Algen-Mayo wird traditionell übrigens nicht zum Korean Fried Chicken serviert, jedoch passt diese für mich einfach perfekt dazu. 

Hähnchen, paniert, Fried Chicken, koreanisch

 

Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit Bell entstanden.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Hast du Lust auf weitere Rezepte mit Fleisch bekommen? Gerne teile ich hier noch ein paar Rezepte welche dir bestimmt gefallen:

Korean BBQ 

Ossobuco mti Kräuterpolenta 

Sous Vide Flank Steak im Bao Bun

Korean Fried Chicken mit Algen

Mein Korean Fried Chicken kommt aus dem Ofen und nicht aus der Fritteuse. Dadurch könnt ihr es ohne grossen Aufwand nachmachen.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 350 g Poulet Drumsticks oder Poulet-Schenkel 
  • 1 dl Buttermilch 
  • 1 Ei 
  • 2 EL Mehl 
  • 1 TL Salz 
  • 40 g Cornflakes 
  • 3 EL Olivenöl 
  • 2 cm frischer Ingwer 
  • 4 EL Sojasauce 
  • 3 EL Honig
  • 2 TL Chili Paste (Koreanische) oder Tabasco  
  • 2 EL Reisessig
  • 2 Knoblauchzehen 
  • 2 EL Sesamöl 
  • 6 EL Wasser 
  • 2 Nori Blätter 
  • 50 g Mayonnaise

Anleitungen
 

  1. Poulet Drumsticks ca. 2 Stunden oder länger bei Raumtemperatur in Buttermilch einweichen. 
  2. Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  3. Ei mit Salz in einem tiefen Teller verklopfen. Mehl und Cornflakes in separate Teller geben. Drums portionenweise im Mehl, im Ei, dann in den Cornflakes wenden, Cornflakes gut andrücken.
  4. Die Drumsticks auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, Olivenöl darüber träufeln und ca. 20 Min. backen (Poulet-Fleisch muss für den Verzehr durch sein).  
  5. Für die Korean BBQ Sauce den Ingwer reiben und mit den restlichen Zutaten bis und mit dem Wasser in einer Pfanne zu einer dicken Sauce einkochen. Über das Poulet nach dem Backen verteilen. 
  6. Nori Blätter im Mixer fein mahlen, mit Mayonnaise mischen und zum Poulet servieren.

Bewerte unser Rezept

[Gesamt: 9 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zur Zutatenliste zum Rezept