Hühnersuppe

[Gesamt: 14 Durchschnitt: 4.5]
28.08.2019 · Dieses Rezept kann Affiliate Links enthalten
Shares
Poulet, Hühnersuppe, Gemüse, Soulfood

Suppenhuhn-Soulfood

Hier die wohl einfachste Hühnersuppe die es gibt. Suppenhuhn, Zwiebel, Knoblauch, Lauch, Karotte und Sellerie in einen Topf geben, insgesamt eine Stunde köcheln und schon ist die Suppe fertig. Das Suppenhuhn schon ins kalte Wasser geben und dann erst gemeinsam aufkochen – dadurch erhält die Suppe mehr Geschmack.

Poulet, Hühnersuppe, Gemüse, Soulfood

Poulet, Hühnersuppe, Gemüse, Soulfood

 

Was ist ein Suppenhuhn

Hühnersuppe wirkt Wunder gegen Erkältungen und Grippe. Bei Schnupfen kann noch ein Stück Ingwer oder Chili in die Suppe gegeben werden, die Schärfe hilft zusätzlich, die Viren abzutöten. Doch auch wenn ich gesund bin, liebe ich eine gute Hühnersuppe. Sie schmeckt einfach klasse, ist super schnell und einfach zubereitet und geht einfach immer.

Suppenhühner sind Hühner welche ursprünglich Eier gelegt haben, sobald diese dann zu alt zum Eierlegen sind, werden sie zu Suppenhühner. Suppenhühner sind also schon etwas ältere Hühner, das Fleisch eignet sich daher perfekt zum auskochen, da es so schön weich wird. Am besten das Fleisch nach dem kochen fein schneiden oder zupfen und dann zur Hühnersuppe als Einlage dazu servieren. Falls du kein Suppenhuhn zur Hand hast, diese findest du eigentlich in jedem etwas grösseren Supermarkt oder beim Metzger kannst du natürlich auch ein ganzes oder Teile vom Hähnchen verwenden. Beim Geflügel und Fleisch achte ich immer sehr auf die Herkunft, am liebsten verwende ich regionales und biologisches. Es ist etwas teurer dafür ist der Geschmack wirklich deutlich besser.

 

Poulet, Hühnersuppe, Gemüse, Soulfood

Was muss ich sonst beachten

Nach dem kochen fette ich die Hühnersuppe immer ab, dies wird auch im Restaurant so gemacht. Die Hühnerhaut verliert extrem viel Fett und ohne abfetten ist die Suppe wirklich sehr fettig, aber natürlich trotzdem geniessbar. Der Schritt vom abfetten ist also ganz dir überlassen. Fürs abfetten einfach das Suppenhuhn und Gemüse aus der Suppe nehmen. Suppe auskühlen lassen und für min. 2 Std. im Kühlschrank kühl stellen. So schwimmt das Fett auf der Suppe oben auf und wird leicht hart. Das Fett nun abschöpfen. In der Zwischenzeit das Suppenhuhn häuten und das Fleisch vom Knochen lösen und fein zupfen. Nun die Suppe nach dem entfetten wieder auf den Herd geben und zum kochen bringen, mit Salz abschmecken. Auf Teller das Gemüse und Hühnerfleisch verteilen und mit der heissen Suppe aufgiessen und geniessen. Selber eine Hühnersuppe zubereiten ist wirklich ganz einfach und braucht keinerlei Vorkenntnisse. Ich mache immer gleich so viel wie irgendwie in meinen Topf passt und friere sie dann ein, so habe ich immer selbst gemachte Hühnersuppe griffbereit und kann tolle Speisen wie die Tantanmen Ramen damit machen.Poulet, Hühnersuppe, Gemüse, Soulfood

Poulet, Hühnersuppe, Gemüse, Soulfood

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Hast du Lust auf weitere Rezepte mit Fleisch bekommen? Gerne teile ich hier noch ein paar Rezepte welche dir bestimmt gefallen:

Korean BBQ 

Ossobuco mti Kräuterpolenta 

Sous Vide Flank Steak im Bao Bun

Hühnersuppe

Hühnersuppe ist für mich echtes Soulfood! Poulet, eine Menge Gemüse und eine heisse Brühe wärmen Magen und Seele.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 1 ganzes Suppenhuhn ca. 600-900 g
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stange Lauch
  • 1 kleiner oder Halber Sellerie
  • 4 Karotten
  • 1 kleiner Wirsing
  • 3 Liter Wasser
  • 3 EL Salz
  • 1 EL schwarze Pfefferkörner Ganz
  • 1 Blatt Lorbeer

Anleitungen
 

  1. Suppenhuhn kalt abspülen und trocken tupfen.
  2. Suppenhuhn, Karotten, Lauch, Zwiebel, Sellerie, Wirsing, kaltes Wasser, Lorbeer, Pfeffer, Salz in einen Topf geben und aufkochen, 90 Min. köcheln. (Suppenhuhn sollte mit Wasser knapp bedeckt sein.)
  3. Den Schaum von der Suppe mit einer Schaumkelle abschöpfen.
  4. Dieser Schritt ist nach Bedarf: zum entfetten der Suppe das Suppenhuhn und Gemüse aus der Suppe nehmen. Suppe auskühlen lassen und für min. 2 Std. kühl stellen. So schwimmt das Fett auf der Suppe oben auf und wird leicht hart. Das Fett nun abschöpfen.
  5. In der Zwischenzeit das Suppenhuhn häuten und das Fleisch vom Knochen lösen und fein zupfen.
  6. Suppe nach dem entfetten wieder auf den Herd geben und zum kochen bringen, mit Salz abschmecken.
  7. Auf Teller das Gemüse und Hühnerfleisch verteilen und mit der heissen Suppe aufgiessen und geniessen.
Tipp: mit Suppennuddeln servieren.

Bewerte unser Rezept

[Gesamt: 14 Durchschnitt: 4.5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zur Zutatenliste zum Rezept