Garten Focaccia

5 from 3 votes
26.10.2021 · Dieses Rezept kann Affiliate Links enthalten
Shares
Focaccia, Brot, Garten, Gemüse

Ich finde es unglaublich toll, dass in den letzten Jahren immer mehr neue Trends im Food-Bereich entstanden sind und für grosse Begeisterung gesorgt haben! Erinnert ihr euch noch an Garten Focaccia, das 2020 so gut wie jeder gebacken hat?

Wenn ich mich recht erinnere, habe auch ich mich im letzten Jahr daran versucht. Kürzlich musste ich wieder an die wunderschönen Brote denken und wollte euch daher ein Rezept für Garten Focaccia nicht vorenthalten.

 

Focaccia, Brot, Garten, Gemüse

 

Fladenbrot-Kunst

Zum ersten Mal habe ich Focaccia vor vielen Jahren in Italien probiert und war sofort verliebt. Das luftige Fladenbrot gibt es dort in den verschiedensten Ausfertigungen bei jedem Bäcker. Ob nun ganz einfach mit etwas Meersalz, aromatisch mit frischen Oliven oder fast schon als Hauptgericht mit Tomaten und Mozzarella belegt – Focaccia geht immer!

Umso begeisterter war ich, als das Brotbacken bei uns populärer wurde und sich immer mehr Hobby-Bäcker auch an etwas aussergewöhnlichere Sorten getraut haben. Spätestens als der Trend der Garten Focaccia bei uns ankam, war klar, dass auch ich mich daran versuchen musste. Die wunderschönen Bilder aus Gemüse auf dem italienischen Brot, welche wahre Backkünstler zauberten, haben mich sofort in ihren Bann gezogen. Voller Inspiration habe also auch ich mich dran gewagt. Als ich kürzlich ein Foto von damals gefunden habe, war klar, dass dieser Trend ein Revival brauchte.

 

Focaccia, Brot, Garten, Gemüse, Olivenöl

 

Olivenöl statt Firnis

Wenn ihr schon mal gemalt habt, dann wisst ihr, dass der Firnis zum Abschluss dem Bild den letzten Schliff verleiht. Durch ihn glänzt das Gemälde und wird ausserdem geschützt. Ein Kunstwerk aus der Küche sollte daher ebenso wie ein Bild ein glänzendes Finish erhalten. Wenn dieses dann auch noch super lecker schmeckt, hat man definitiv alles richtig gemacht. In diesem Fall habt ihr dann das Olivenöl von Zanotelli verwendet!

Das spanische Olivenöl Fontclara Argudell ist eines meiner liebsten und passt auch zu italienischem Focaccia optimal. Die Oliven für das gehaltvolle und kräftige Öl werden in der Region Empordá in Girona angebaut und Ende Oktober von Hand geerntet. Für mich klingt es eigentlich wie Schicksal, dass ein solch künstlerisches Gericht mit einem biologisch angebauten und verarbeiteten Olivenöl zubereitet wird. Was gibt es schliesslich besseres, als ein köstliches Essen, das sowohl BIO-Zutaten beinhaltet, als auch total schön anzusehen ist?
Ein kleiner Tipp: nutzt das Fontclara Argudell unbedingt auch für euer nächstes selbstgemachtes Pesto. Darin könnt ihr übrigens Streifen eures Garten Focaccia perfekt dippen!

 

Focaccia, Brot, Garten, Gemüse

 

Garten Focaccia

Das künstlerische Focaccia eignet sich perfekt als hübsche Vorspeise beim nächsten italienischen Abend, als gesunder Snack zum Mitnehmen oder auch als köstlicher Apéro zur Weinprobe.

Für die Zubereitung des Teiges vermischt ihr zuerst das Mehl mit etwas Salz und der Trockenhefe. Gebt dann etwas lauwarmes Wasser und drei Esslöffel des Zanotelli Olivenöls hinzu. Achtung: das Wasser muss die richtige Temperatur (zwischen 37°C und 43°C) haben! Ist es zu heiss oder zu kalt, kann die Hefe nicht wirken und euer Teig geht nicht auf.

Eure Zutaten verknetet ihr dann etwa 15 Minuten lang bis ihr einen glatten, weichen Teig habt. Diesen lasst ihr dann abgedeckt für circa eine Stunde bei Raumtemperatur gehen. Wenn alles glatt gegangen ist, sollte sich die Masse dann etwa verdoppelt haben.
Sobald euer Teig bereit ist, gebt ihr ihn auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Bringt ihn mit euren Fingern von der Mitte aus in eine rechteckige Form und lasst diese weitere 30 Minuten zugedeckt ruhen.

Währenddessen kümmert ihr euch um euren Garten. Schneidet bei eurem Gras (den Bohnen) die Spitzen ab und wascht es gut, die Blätter (den Kale) reisst ihr in kleine Stücke. Eure Blumen (die Cherrytomaten und Karotten) halbiert ihr beziehungsweise schneidet ihr in Scheiben. Die Sonne (die Zwiebel) schält und halbiert ihr und drückt sie einmal kurz etwas flach. Wenn alles vorbereitet ist, beginnt ihr mit dem „Malen“.

Legt eure Bohnen, Tomaten, Karotten, den Kale und die Zwiebel auf euer Focaccia, sodass eine schöne Blumenwiese entsteht. In die freien Stellen des Teiges drückt ihr leicht mit euren Fingern, verstreut etwas Salz auf eurem „Bild“ und bestreicht es final mit dem restlichen Olivenöl.

Zum Abschluss backt ihr euer Garten Focaccia für 30 Minuten im auf 200°C vorgeheizten Ofen. Sobald es fertig gebacken und abgekühlt ist, könnt ihr euer Kunstwerk auch geschmacklich geniessen.

Die Zubereitung des Garten Focaccia hat mir unglaublich viel Spass gemacht. Verausgabt euch ruhig auch mal an diesem Rezept und werdet gleichzeitig zum Profibäcker und Künstler!

Focaccia, Brot, Garten, Gemüse

Garten Focaccia

Kürzlich musste ich wieder an den Trend der wunderschönen Garten Focaccia denken und wollte euch daher ein Rezept dazu nicht vorenthalten.
5 from 3 votes
Zubereitungszeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 512 kcal

Zutaten
  

  • 500 g Weissmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 3,5 dl Wasser
  • 7 EL Olivenöl Fontclara Aceite de Oliva Virgen Extra Arbequina
  • 150 g Buschbohnen grüne Bohnen
  • 50 g Kale
  • 10 Cherry-Tomaten
  • 1 Karotte
  • 1/2 Zwiebel

Anleitungen
 

  • Das Mehl, das Salz und die Hefe in eine Schüssel geben, vermischen und Wasser sowie 3 EL Öl beigeben. Das Ganze ca. 15 Min. lang zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen. 
  • Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit den Fingern von der Mitte her zu einem Rechteck (ca. 20 × 30 cm) drücken und zugedeckt ca. 30 Min. ruhen lassen. 
  •  Die Bohnen rüsten (Spitzen wegschneiden und waschen), den Kale in feine Stücke reissen, die Cherry-Tomaten halbieren, die Zwiebel schälen und einmal niederdrücken sowie die Karotte in Scheiben schneiden. 
  •  Bohnen und Kale auf den unteren Bereich vom Teig legen, die Cherry-Tomaten darauf setzen und die Zwiebelhälfte in die obere Ecke setzen. Visuell sollten die Bohnen das Gras darstellen, die Tomaten und die Karotten sind die Blumen, der Kale die Blätter von den Blumen und die Zwiebel stellt die Sonne dar. 5. In den freien Teilen des Teiges leicht mit den Fingern eindrücken und das restliche Öl sowie Salz darauf verteilen.
  • Das Garten Focaccia im auf 200°C vorgeheizten Ofen ca. 30 Min backen. Herausnehmen, auf einem Gitter etwas abkühlen und servieren.

Nährwerte

Kalorien: 512kcalKalium: 440mgZucker: 3gVitamin A: 4005IUKalzium: 91mg
Keyword Dinner, Frühling, Lunch, Sommer, Vegan, Vegetarisch

Wenn du nach diesem Rezept auch deine künstlerische Ader entdeckt hast, solltest du dich auf jeden Fall auch an diesen versuchen:

Warmer Camembert

Fruchtiger Cheesecake

Verzierte Kardamom Plätzchen

Cinnamon Roll Grittibenzen

Bewerte unser Rezept

5 from 3 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zur Zutatenliste zum Rezept
Banner Kochbuch fresh and simple