Frühlings-Minestrone

4 from 6 votes
21.04.2024 · Dieses Rezept kann Affiliate Links enthalten
Shares

Frühlings-Minestrone mit Spargel – eine grüne Minestrone (ohne Tomaten), die du unbedingt probieren musst! Sie ist schnell, gesund und schmeckt der ganzen Familie!

Frühlings-Minestrone auf einem Teller

Diese köstliche, schnelle Frühlings-Minestrone wird mit frischem Spargel, Fenchel und Wirsing, aber ohne Tomaten zubereitet und ist eine tolle Alternative zur traditionellen Minestrone!

Was ist eine Minestrone und woher kommt sie?

Eine Minestrone ist eine aus Italien stammende Gemüsesuppe. Minestrone leitet sich vom italienischen Wort „Minestra“ ab, was zum einen „Suppe“ und zum anderen „Mischmasch“ bedeutet. Dieser Name ist Programm, denn in die klassische italienische Gemüsesuppe Minestrone kommen ein Mix aus unterschiedliche Gemüsesorten, Fleisch und Pasta. Im klassischen Rezept dürfen Tomaten nicht fehlen. 

 

In meiner Frühlings-Minestrone verwende ich Frühlingsgemüse wie zum Beispiel Spargel sowie andere gesunde Knollen- und Kohlgemüse. So wird die klassische Suppe zum kulinarischen Frühlingsboten und schmeckt der ganzen Familie!

 

Wenn du der Gemüsesuppe noch eine extra Portion natürlichen Geschmack verleihen möchtest, dann kann ich dir die Gemüse-Bouillon Intenso & Puro ans Herz legen. Sie besteht ausschliesslich aus natürlichen Zutaten und verleiht der Minestrone mit Spargel einen herrlich intensiven Geschmack!

 

Zutaten für die Minestrone mit Spargel:

Zutaten: Frühlings-Minestrone

Grüner Spargel: Frischen Spargel kannst du leicht an den geschlossenen Spitzen erkennen. Ausserdem sollte aus den Enden des Spargels Saft austreten, wenn man mit den Daumen leicht drauf drückt und sie sollten nicht ausgetrocknet, verfärbt oder hohl aussehen.  

 

Knoblauch

 

Frühlingszwiebeln

 

Fenchel: Am besten verwendest du frischen Fenchel, denn bekommst du das ganze Jahr über. Wusstest du, dass Fenchel doppelt so viel Vitamin C wie eine Orange enthält? Seine ätherischen Öle wirken ausserdem krampflösend, antibakteriell und entzündungshemmend.

 

Wirsing oder auch Wirsingkohl, Welschkohl, Welschkraut genannt, ist ein Gemüsekohl. Wirsing ist das ganze Jahr über frisch erhältlich und steckt voller Vitamine, zum Beispiel Vitamin A, Vitamin D, Vitamin E und B-Vitamine sowie Kalium, Folsäure und Eisen.

 

Tiefkühlerbsen (oder frische Erbsen, ausgenommen) 

 

Öl zum Braten 

 

Gemüse-Bouillon: Ich verwende die Gemüse-Bouillon Intenso & Puro von Nahrin. Diese Gemüse-Bouillon verleiht dem Gericht eine herrliche Note von natürlichem Gemüse und Kräutern und ist ganz einfach anzuwenden!

 

Pasta z.B. Tubetti Rigati oder Glutenfreie Pasta, wenn du das Gericht ohne Gluten zubereiten möchtest!

 

Kichererbsen: Gerne aus der Dose. Wenn du keine Kichererbsen magst, dann kannst du sie durch weisse Bohnen aus der Dose ersetzen!

 

Babyspinat: Am besten verwendest du frischen Babyspinat.

 

Parmesan 

 

Salz und Pfeffer zum Würzen.

 

Die genauen Mengenangaben findest du unterhalb in der Box!

 

Visuelle Schritt für Schritt Anleitung:

So gelingt dir deine Frühlings-Minstrone ganz einfach und in nur 45 Minuten:

 

Schritt 1: Spargeln schälen und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Knoblauchzehen in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln, Fenchel in dünne Scheiben/Ringe schneiden. 

Frühlingszwiebeln schneiden

Fenchel schneiden

 

Schritt 2: Öl in einen grossen Topf geben und Spargel, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Fenchel, Wirsing und Erbsen dazugeben und alles bei hoher Hitze andünsten. Mit Gemüse-Bouillon auffüllen und ca. 15 – 20 Min. köcheln lassen, bis das Gemüse weich, aber noch bissfest ist. Nach 5 Min. die Pasta dazugeben und mitkochen lassen. 

Zutaten im Topf

Schritt 3: Die Bohnen mit dem Babyspinat in die Suppe geben, kurz aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Suppenteller verteilen. Mit Parmesan servieren. 

Frühlings-Minestrone servieren

Frühlings-Minestrone auf einem Teller

Frühlings-Minestrone

Frühlings-Minestrone mit Spargel – eine grüne Minestrone (ohne Tomaten), die du unbedingt probieren musst! Sie ist schnell, gesund und schmeckt der ganzen Familie!
4 from 6 votes
Zubereitungszeit 15 Minuten
Auf dem Herd 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Küche Schweiz
Portionen 4 Personen
Kalorien 370 kcal

Zutaten
  

  • 250 g grüner Spargel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 150 g Fenchel
  • 100 g Wirsing
  • 150 g Tiefkühlerbsen oder frische Erbsen (ausgenommen)
  • Öl zum Braten
  • 1,5 dl Gemüsebouillon Intenso & Puro von Nahrin
  • 150 g Pasta z.B. Tubetti Rigati
  • 250 g Kichererbsen Dose, Abtropfgewicht
  • 80 g Babyspinat
  • 50 g Parmesan 30% Fett i.Tr.
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben

Anleitungen
 

  • Spargeln schälen und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Knoblauchzehen in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe, Fenchel und Wirising in dünne Scheiben schneiden.
  • Öl in einen grossen Topf geben und Spargel, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Fenchel, Wirsing und Erbsen dazugeben und alles bei hoher Hitze andünsten. Mit Gemüse-Bouillon auffüllen und ca. 15 - 20 Min. köcheln lassen, bis das Gemüse weich, aber noch bissfest ist. Nach 5 Min. die Pasta dazugeben und mitkochen lassen.
  • Die Kichererbsen mit dem Babyspinat in die Suppe geben, kurz aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Suppenteller verteilen. Mit Parmesan servieren.

Video

Nährwerte

Kalorien: 370kcalKohlenhydrate: 70gEiweiss: 31gFett: 6gGesättigte Fettsäuren: 2gMehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 1gCholesterin: 11mgNatrium: 332mgKalium: 739mgBallaststoffe: 11gZucker: 19gVitamin A: 2391IUVitamin C: 30mgKalzium: 215mgEisen: 4mg
Keyword Abendessen, Frühling, Hauptgericht, Mittagessen, Sommer, Spargel, Suppen, Vegetarisch

Tipps & Tricks:

  • Serviere die Minestrone mit Spargel mit einem frischen Baguette, das schmeckt besonders gut!
  • Du kannst die Suppe im Kühlschrank ohne weiteres ein paar Tage aufbewahren und im Topf wieder erwärmen!

Lass es dir schmecken und hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder eine Bewertung!

 

Lust auf mehr Frühlingsrezepte? Probier’s doch mal mit diesen:

https://www.anaundnina.ch/rezept/green-goddess-pasta/

https://www.anaundnina.ch/rezept/baerlauch-feta-dip/

https://www.anaundnina.ch/rezept/one-pot-pasta-mit-feta/

Bewerte unser Rezept

4 from 6 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zur Zutatenliste zum Rezept