Cherry Tomaten Sugo

4.82 from 11 votes
18.10.2018 · Dieses Rezept kann Affiliate Links enthalten
Shares

Cherry Tomaten Sugo ist ein super einfaches italienisches Gericht, das du mit Brot oder Pasta servieren kannst und das besonders im Sommer herrlich schmeckt!

Sugo aus reifen Cherry Tomaten mit frischem Basilikum

Gerade im Sommer esse ich liebend gerne selbstgemachtes Sugo mit Pasta oder frischem Brot. Cherry Tomaten haben bei uns in der Schweiz eigentlich ab April Saison, aber natürlich bekommt man sie im Supermarkt das ganze Jahr. Da ich aber versuche umweltbewusst zu kochen und zu essen und lokale Geschäfte unterstützen möchte, ist Tomaten Sugo für mich ein Sommer-Gericht. Dann schmecken die kleinen Tomaten noch intensiver und verleihen dem Sugo eine natürliche Süsse. 

 

leuchtend rote Cherry Tomaten für den Sugo

 

Grundzutat: Reife Cherry Tomaten


Für ein gutes Sugo braucht es gute Grundzutaten. Am liebsten verwende ich die reifsten und süssesten Cherry Tomaten, die ich finden kann. Natürlich könnt ihr später auch mit einer Prise Zucker die Süsse in eurem Sugo noch ein wenig intensivieren.
Für mich reichen die kleinen festen Tomaten vollkommen aus. Sie sind nicht nur superlecker, sondern auch echte Vitaminträger und das ohne die lästigen Kalorien. Deshalb nasche ich das kleine rote Fruchtgemüse auch gerne einmal zwischendurch. Für mein Sugo kaufe ich auch immer ein paar Gramm mehr ein, denn, dass die ein oder andere Cherry Tomate während des Kochens direkt in meinem Mund landet, ist fast unvermeidbar:-). 

 

So machst du dein Cherry Tomaten Sugo 


Für die Zubereitung erhitzt du zunächst fein gehackte Schalotten (oder auch Zwiebeln, je nach deinem Geschmack) in einer Pfanne. Dann zerdrückst du die Knoblauchzehen und gibst diese gemeinsam mit dünnen Chili- Ringen ebenfalls in die Pfanne. Frischer Rosmarin kann auch hinzugegeben werden und verleiht dem leckeren Sugo eine extra italienische Note.

Nach 10 Minuten gibst du die Cherry Tomaten, Zucker, Salz und etwas Pfeffer in die Pfanne. Bei tiefer Hitze lässt du alles 30 bis 40 Minuten köcheln. In der Zwischenzeit kannst du frischen Basilikum klein hacken und gemeinsam mit dem Sugo und frischem Brot servieren.  Je nachdem, wie süss du es magst, kannst du den Zucker bei der Zubereitung auch weglassen. Die Tomaten verleihen dem Gericht bereits eine angenehme natürliche Süsse.

 

Sugo aus reifen Cherry Tomaten mit frischem Basilikum

Cherry Tomaten Sugo

Cherry Tomaten Sugo ist ein einfaches italienisches Gericht, das du mit Pasta oder Brot servieren kannst & besonders gut im Sommer schmeckt!
4.82 from 11 votes
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Italienisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 116 kcal

Zutaten
  

  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Scharlotten oder Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Rosmarinzweige
  • 1 Chilischote
  • 2 kg Cherry-Tomaten
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Basilikum

Anleitungen
 

  • Olivenöl mit fein gehackten Schalotten in einer Pfanne bei niedriger Hitze ca. 10 Min. andämpfen. Knoblauchzehen zerdrücken, Chilischote in Ringe schneiden und mit den Rosmarinzweigen zu den Schalotten geben und kurz mit dämpfen.
  • Cherry-Tomaten, Zucker, Salz und Pfeffer dazugeben, bei niedriger Hitze ca. 30-40 Min. köcheln lassen. Basilikum grob hacken und auf dem Sugo verteilen, in Behälter abfüllen, abkühlen und einfrieren oder direkt mit Pasta und Baguette geniessen.

Video

Nährwerte

Kalorien: 116kcalKohlenhydrate: 25gEiweiss: 6gFett: 1gGesättigte Fettsäuren: 0.2gMehrfach ungesättigte Fettsäuren: 0.3gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 0.4gNatrium: 156mgKalium: 1159mgBallaststoffe: 5gZucker: 15gVitamin A: 2459IUVitamin C: 116mgKalzium: 65mgEisen: 4mg
Keyword Cherry Tomaten, Frühling, Hauptgericht, Herbst, Sauce, Sommer, Vegan, Vegetarisch, Winter

Lust auf mehr italienische Gerichte? Diese Rezepte gefallen dir bestimmt:

Bucatini all’Amatriciana Pasta Rezept

Kürbis Fettuccine mit Spinatsauce

Spaghetti alle vongole mit Fenchel

Bewerte unser Rezept

4.82 from 11 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zur Zutatenliste zum Rezept