Chai-Tiramisu

[Gesamt: 5 Durchschnitt: 4.8]
27.11.2019 · Dieses Rezept kann Affiliate Links enthalten
Shares

 

Wie schmeckt ein gutes Tiramisu?

Ein Tiramisu muss cremig, nicht zu schwer und nicht zu süss sein. Für ein gutes Tiramisu finde ich, auch nach einem opulenten Abendessen, immer noch Platz. Es gehört ganz klar zu einem meiner liebsten Desserts. Das klassische-Tiramisu ist und bleibt für mich unangefochten. Jedoch sehnen sich meine Geschmacksnerven am Ende doch immer nach etwas Neuem. So ist auch diese Kombination entstanden. Die Gewürze sind erst im Nachgeschmack erkennbar und stehlen dem Kaffee somit nicht die Show. Das Chai-Tiramisu ist ein super Dessert welche sich vorbereiten lässt.  

Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit Bindella entstanden.

Damit die Rezepte noch einfacher nachzumachen sind, drehe ich kurze “Step by step” Videoanleitungen. Diese machen lust aufs kochen und helfen dir das Rezept so einfach wie möglich umzusetzen.

Hier das Video mit einfacher Anleitung zum Chai-Tiramisu Rezept:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lust auf weitere Dessert-Rezepte bekommen, hier eine Auswahl:

Zwetschgen Brownie Tiramisu

Brownie-Lava-Cake

Panna Cotta mit Rhabarber

Brownie Cheesecake 

Chai-Tiramisu

Ein Tiramisu muss cremig und nicht zu süss sein. Für ein Chai-Tiramisu finde ich, auch nach einem grossen Abendessen, immer Platz, das pefekte Dessert.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 3 dl Wasser 
  • 15 g Nescafé-Pulver  
  • 115 g Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Kardamon 
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 TL  Muskatnuss   
  • 1/2 TL Kurkuma 
  • 1 Sternanis 
  • 3 Prisen Safran
  • 400 g Mascarpone
  • 2 dl Rahm
  • 2 Packungen Löffelbiskuit
  • 4 Eigelb 
  • Kakaopulver

Anleitungen
 

  1. Wasser aufkochen mit Kaffeepulver und 15 g Zucker verrühren. Alle Gewürze beigeben, auskühlen lassen. 
  2. Eigelb und Zucker schaumig rühren, Mascarpone beigeben und weiterrühren bis gewünschtes Volumen erreicht ist, vorsichtig geschlagenen Rahm unterziehen.
  3. Löffelbiskuit im Chai-Kaffee tränken und mit der Mascarpone creme schichtweise in eine Form geben. Mit Kakaopulver bestäuben und ca. 2 Stunden kühl stellen.
Tipp: zum Tiramisu passt «Brachetto» besonders gut. Dies ist ein Rotwein mit einer intensiven Restsüsse.  

Bewerte unser Rezept

[Gesamt: 5 Durchschnitt: 4.8]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zur Zutatenliste zum Rezept