Brunsli Tiramisu

5 from 1 vote
26.11.2021 · Dieses Rezept kann Affiliate Links enthalten
Shares
Brunsli, Tiramisu, Dessert, Dr. Oetker

Der Winter steht vor der Tür und meine Leidenschaft fürs Backen weihnachtlicher Kekse und Co. erwacht wie jedes Jahr. Um aus Klassikern aber auch mal neue Rezepte zu kreieren, kombiniere ich gerne verschiedene Köstlichkeiten – so zum Beispiel auch bei meinem Brunsli Tiramisu. 

Das italienische Dessert ist für mich etwas, das immer geht. Dass es davon die verschiedensten Abwandlungen gibt, macht es für mich zu einem der besten Desserts überhaupt!

 

Brunsli, Tiramisu, Dessert, Dr. Oetker

 

Italienisches Tiramisu

Prinzipiell bin ich ein grosser Fan von den verschiedensten Schichtdesserts in hübschen kleinen Gläschen – ganz besonders, wenn sie schön angerichtet und auch etwas Besonders sind. Dass einige Italiener nicht immer Wert auf filigrane Desserts legen, finde ich aber alles andere als schade. Ganz im Gegenteil, je grösser das Stück Tiramisu auf meinem Teller ist, desto besser! In Bella Italia spricht das tolle Handwerk in der Küche für sich, auf Dekorationen kann man hier also getrost verzichten.

Tiramisu hat sich bereits vor vielen Jahrzehnten einen Namen in Italien gemacht und kam von da aus schon bald über die Grenzen. Klassischerweise besteht das Dessert auf einer Schichtung von Löffelbiskuits und einer Creme aus Mascarpone, Eigelb und Zucker. Espresso und Amaretto verleihen dem Ganzen seinen markanten und unglaublich leckeren Geschmack. Mit der Zeit wurden verschiedenste Variationen des Klassikers kreiert. Durch verschiedene Obstsorten oder gewisse Gewürze beispielsweise kann man das Tiramisu in eine ganz andere Richtung lenken. Mein Brunsli Tiramisu reiht sich hier bei den Kreationen mit ein.

 

Brunsli, Tiramisu, Dessert, Dr. Oetker

 

Italy meets Switzerland

Die Besonderheit bei meinem Brunsli Tiramisu ist eigentlich der Boden. Statt klassische Löffelbiskuits habe ich dafür Brunsli zerkrümelt und für einen ganz neuen Geschmack verwendet. Das zimtige und nussige Gebäck aus der Schweiz passt super zu der fantastischen Creme.

Für diese habe ich kürzlich eine tolle Möglichkeit entdeckt. Dr. Oetker hat nämlich eine Basis kreiert, welche in Kombination mit frischer Milch in kürzester Zeit zu einem fluffigen Traum wird. Eine Packung Dr. Oetker Tiramisu beinhaltet zwei Portionen und ist durch die schnelle und einfache Zubereitung perfekt für spontane Tiramisu-Gelüste. Ich werde ab sofort immer etwas von der Basis zuhause haben. So können sich auch Überraschungsgäste jetzt im Winter definitiv auf jede Menge Brunsli Tiramisu freuen!

 

Brunsli, Tiramisu, Dessert, Dr. Oetker

 

Brunsli Tiramisu

Für die köstliche Kombination der zwei Klassiker bereitet ihr zuerst klassische Brunsli vor. Ansonsten benötigt ihr sehr wenige Zutaten und Hilfsmittel sowie nur einige Minuten Arbeitszeit. 

Zuerst kümmert ihr euch um die super schnelle Creme. Dafür gebt ihr 2,5 dl Milch in eine Schüssel. Nachdem ihr dazu eine Packung von Dr. Oetker Tiramisu gegeben habt, verrührt ihr das Ganze für etwa drei Minuten mit einem Handrührgerät. Nach dieser Zeit sollte aus der Mischung eine fluffige Creme entstanden sein. 

Danach brecht ihr eure Brunsli in kleine Stücke. Die Hälfte davon legt ihr in eine Auflaufform. Die Kekse beträufelt ihr dann mit der Hälfte des kalten Espresso, sodass dieser schön einziehen kann. Auf diese untere Schicht streicht ihr dann die Hälfte der Tiramisu Creme. Diesen kompletten Vorgang wiederholt ihr, sodass eine zweite, gleiche Schicht entsteht. 

Zum Schluss streicht ihr die Creme oben glatt und lasst alles für etwa drei Stunden im Kühlschrank abkühlen. Direkt vor dem Servieren bestäubt ihr euer Brunsli Tiramisu dann noch mit Kakao- oder Schokoladenpulver.

Durch die Dr. Oetker Tiramisu Creme ist jedes Tiramisu in kürzester Zeit vorbereitet. Die Kombination mit den Brunsli finde ich recht einfach, aber dafür umso leckerer. Der Zimt und die Mandeln in dem Gebäck geben dem Ganzen einen weihnachtlichen Touch, was vor allem aktuell perfekt passt. Macht unbedingt zum nächsten Wochenende mal ein schnelles Tiramisu mit Dr. Oetker und kombiniert Brunsli oder andere Köstlichkeiten dazu!

 

Brunsli, Tiramisu, Dessert, Dr. Oetker

Brunsli Tiramisu

Dieses Winterdessert weckt weihnachtliche Gefühle!
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 3 Min.
Zubereitungszeit 27 Min.
Resting Time 3 Stdn.
Gericht Dessert
Land & Region Amerikanisch, Europäisch
Portionen 6 Personen
Kalorien 169 kcal

Zutaten
  

  • 1 Tiramisu von Dr. Oetker
  • 2,5 dl Milch
  • 2 dl Espresso kalt
  • 100 g Brunsli
  • Kakao-oder Schokoladenpulver zum Bestäuben

Anleitungen
 

  • Die Milch in eine Schüssel geben, den Inhalt eines Beutels Dr. Oetker Tiramisu hinzugeben und mit dem Mixer auf mittlerer Stufe ca. 3 Minuten aufschlagen. 
  • Die Brunsli in kleine Stücke brechen. Die Hälfte der Löffelbiskuits und der Brunsli-Krümel in eine Auflaufform (ca. 16 x 21 cm) legen, mit der Hälfte des kalten Espressos (1 dl) beträufeln und die Hälfte der Crème darauf verteilen. 
  • Diesen Vorgang noch einmal für die 2. Lage wiederholen. Am Schluss die Crème glatt streichen und 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Vor dem Servieren mit Kakao- oder Schokoladenpulver bestäuben und direkt geniessen.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nährwerte

Kalorien: 169kcalCholesterin: 0.2mgNatrium: 9mgKalium: 92mgZucker: 1gVitamin C: 3mgKalzium: 23mg
Keyword Backen, Dessert, Schokolade, Sommer, Weihnachten, Winter

Bist du für das Weihnachts-Dessert zuständig und brauchst noch Inspirationen? Dann schau mal hier vorbei:

No-Bake Zimtstern Cheesecake

Basler Leckerli

Weihnachtliches Schokomousse

Panettone mit Crema

 

Bewerte unser Rezept

5 from 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zur Zutatenliste zum Rezept
Banner Kochbuch fresh and simple